Meldung

Zum Überblick

CSU auf Tour

Mit dem Rad durch die Gemeinde

 

CSU Postbauer-Heng auf Tour – mit dem Rad durch die Gemeinde

Bei herrlichem Wetter lud Bürgermeister Horst Kratzer zu einer Radtour durch die Marktgemeinde Postbauer-Heng ein.

Etwa 40 interessierte Bürgerinnen und Bürger fanden sich vor dem Rathaus ein, um danach das erste Ziel, das Kago-Areal in der Pyrbaumer Straße, anzusteuern. Dieses Grundstück einschließlich des ehemaligen Firmengebäudes befindet sich im Moment in einer Versteigerung. Sobald die Eigentumsverhältnisse geklärt sind, gibt es mehrere Optionen. Eine Möglichkeit wäre die Ansiedlung eines Supermarktes. Ein externer Gutachter, der die Kommune beurteilt hat, kam zu dem Schluss, dass ein sogenannter Vollsortimenter zweifelsohne eine Bereicherung für Postbauer-Heng wäre und als Ergänzung zu den bereits bestehenden Discountern im Markt gesehen wird. Aber auch eine Wohnbebauung oder eine Mischung aus beidem wäre möglich.

 

   Horst Kratzer

CSU auf Tour auch heuer wieder ein voller Erfolg, obwohl der Brückentag viele zu mehrtägigen Ausflügen bewegte. Informativ und interessant - vielen Dank an alle Teilnehmer.

 

Im Anschluss ging es weiter zur Fa. Eichl Kamin GmbH, wo Markus Eichl extra für uns sein Kaminstudio öffnete. Die Firma hatte erst am vergangenen Samstag ihr Angebot um ein Raab-Center erweitert und ist somit  Direktlieferant für Hand- und Heimwerker.

Danach ging es vorbei am Finkenweg/Taubenweg. Hier berichtete Horst Kratzer kurz über die Erweiterung Kindergartens sowie die Erneuerung des vorhandenen Kinderspielplatzes. Letzterer wurde durch das neue  Baugebiet am Habichtweg notwendig.

Letzte Station war der Aussiedler-Bauernhof von Matthias Leitl in Pavelsbach. Zurzeit ist Leitl gerade dabei, in einer neuen Ausbaustufe bis zu 274 moderne Stellplätze für Rinder zu errichten. Auch die Melkanlage ist auf dem neuesten Stand und sorgt somit für kurze Wege und eine artgerechte Tierhaltung. Sein Motto lautet: „Geht es dem Tier gut, geht es mir auch gut."

 

   Angelika Herrmann

Aussiedlerhof Mathias Leitl: Wenn man den enormen Kapita- und, Personaleinsatz sowie das große persönliche Engagement beispielhaft nimmt, muss man sich ernsthaft die Frage stellen, ob ca. 80 Cent pro Liter Milch bei einigen Discountern auch nur annähernd eine leistungsgerechte Zahlung darstellen können. Aber wir haben ja Alternativen....

 

Zum Schluss ging es zur gemütlichen Einkehr in „Pino`s Trattoria Siciliana“ des TSV Pavelsbach. Hier konnten die Teilnehmer den Vormittag Revue passieren lassen.