Meldung

Zum Überblick

Politischer Aschermittwoch

Landrat Willibald Gailler sprach in Schwarzach

 
Foto: Horst Kratzer

Die CSU Seligenporten-Rengersricht-Schwarzach hatte zum politischen Aschermittwoch in das Gasthaus Pfister nach Schwarzach eingeladen. Wegen des schweren Zugunglücks in Bad Aibling wurde allerdings auf den üblichen politischen Schlagabtausch verzichtet.

Nach einer Gedenkminute berichtete Landrat Willibald Gailler als Gastreferent über wichtige Projekte und Entwicklungen im Landkreis. Die Wirtschaft im Landkreis Neumarkt habe sich insbesondere in den letzten 10 Jahren deutlich verbessert. Die Arbeitslosenquote liegt bei unter 2 Prozent. Weiterhin sprach er über die hohe Ausbildungsquote gerade bei handwerklichen Berufen, die hohe Produktivität in der Landwirtschaft, die Bildungspolitik und anstehende infrastrukturelle Maßnahmen. Ein wichtiges Thema war die Asylpolitik. Derzeit befinden sich 1273 Asylbewerber im Landkreis. Mit einem weiteren Zuwachs müsse gerechnet werden, was den Bedarf an zusätzlichem Personal und Unterkünften zur Folge hat.

Im Anschluss sprach noch Europaabgeordneter Albert Deß zu den Gästen. Er brachte es auf den Punkt, indem er sagte: „Die Entwicklung im Landkreis ist absolut lobenswert“.